237 Treffer:
41. Gib mir die Freiheit Deiner gebundenen Hände  
Unbegreiflichkeit Der Glaube lässt uns begreifen, dass es etwas Unbegreifliches gibt. Anselm von Canterbury (1033-1109) Ewigkeit Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit.…  
42. Lesungen  
Stundenbuch Die Tagesliturgie beten: Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper, Komplet. Hier geht es zum Stundenbuch … Kommentar Theologischer Kommentar zu den Evangelien für Sonntage und Hochfeste ► Gottes…  
43. Gebet um Gelassenheit  
Leuchten Der Herr soll mich brauchen, ein Sonnenstrahl zu sein, der alle Tage leuchtet; das möchte ich leben. Schwester Maria Euthymia (1914-1955) Gutes tun Es gibt zwei Arten Gutes zu tun: Geben…  
44. Altchristlicher Segenswunsch  
Wir haben die Bibel Wir schwarzen Südafrikaner hatten das Land, die Weißen die Bibel. Nachdem wir zum Gebet die Augen schlossen, war es umgekehrt: Die Weißen hatten das Land, wir die Bibel.…  
45. Der Herr segne und behüte dich ...  
Leuchten Der Herr soll mich brauchen, ein Sonnenstrahl zu sein, der alle Tage leuchtet; das möchte ich leben. Schwester Maria Euthymia (1914-1955) Anruf Wer Gott anruft, der braucht kein Handy. …  
46. Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria  
Veränderung Gebete ändern nicht die Welt. Aber die Gebete ändern Menschen und Menschen ändern die Welt. Albert Schweitzer (1875-1965) Ewigkeit Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis…  
47. Verschmähe nicht meine Worte, du Mutter des Wortes  
Hoffnung Der Glaube macht den Strohhalm zum Seil. Hl. Severin (410-482) Gutes tun Es gibt zwei Arten Gutes zu tun: Geben und Vergeben! Hl. Augustinus (354-430) Verschmähe nicht meine Worte, du…  
48. Wer nur den lieben Gott lässt walten  
Fortbewegung Die unbequemste Art der Fortbewegung ist das Insichgehen. Karl Rahner (1904-1984) Leuchten Der Herr soll mich brauchen, ein Sonnenstrahl zu sein, der alle Tage leuchtet; das möchte…  
49. O Haupt voll Blut und Wunden  
Ewigkeit Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit. Thomas Mann (1875-1955) Finden Wir können Gott mit dem Verstande suchen, aber finden können wir ihn nur mit dem Herzen. …  
50. Nun danket alle Gott  
Unbegreiflichkeit Der Glaube lässt uns begreifen, dass es etwas Unbegreifliches gibt. Anselm von Canterbury (1033-1109) Gutes tun Es gibt zwei Arten Gutes zu tun: Geben und Vergeben! Hl.…  
Suchergebnisse 41 bis 50 von 237